Rezensiert: BilderMACHT – Studien zur Visual History

Meine Besprechung des Bandes

GERHARD PAUL: BilderMACHT. Studien zur Visual History des 20. und 21. Jahrhunderts, Göttingen: Wallstein Verlag 2013, 676 S., 287, überw. farb., Abb., 39,90 €

für Rundfunk und Geschichte ist erschienen. Veröffentlicht wurde sie in Jg. 40 / 2014 / H. 3-4 / S. 91-92.

Mit „BilderMACHT“ hat Paul eine eindrucksvolle Zwischenbilanz seiner langjährigen Forschungen zur Geschichte des Visuellen und zur Visualität der Geschichte vorgelegt. Es geht ihm nicht nur um die ergänzende Berücksichtigung von Bildquellen in der diesbezüglich oft zurückhaltenden Geschichtswissenschaft, sondern auch um ein besseres Verständnis für die „generative Kraft“ der Bilder und deren mediale Eigenlogik.

Advertisements
Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Mediengeschichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s