Archiv für den Monat September 2015

Die unerhörte Generation. Das Buch ist da!

Nach der langen Funkstille auf diesem Kanal ist es vermessen und frech, das Schweigen mit unverfrorener Eigenwerbung zu brechen – ich tue es trotzdem… 😉

Im Göttinger Wallstein Verlag ist Anfang des Monats meine Dissertationsschrift erschienen:

Die unerhörte Generation. Jugend im westdeutschen und britischen Hörfunk, 1945-1963.

Cover der im Wallstein Verlag veröffentlichten Arbeit. (c) Wallstein Verlag GmbH

Cover „Die unerhörte Generation“. (c) Wallstein Verlag GmbH

Nach dem Zweiten Weltkrieg entspann sich in Westdeutschland und Großbritannien eine intensive, von ambivalenten Zukunftserwartungen geprägte Debatte über die Jugend. Die Formen, Bedingungen und Bedeutungen der Darstellung von Jugend und Jugendkultur(en) im west-deutschen und britischen Hörfunk in den ersten beiden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg stehen im Mittelpunkt der medien- und kulturhistorischen Studie.

„Jugend“ wird dabei nicht nur als biologisches Phänomen, sondern auch und vor allem als soziales und kulturelles Konstrukt verstanden, das durch kommunikative und performative Akte kontinuierlich neu geschaffen und erfahren wird. Entsprechend unter-liegen diese Akte, ebenso wie deren öffentliche Wahrnehmung und Bewertung, dem steten historischen Wandel.

Weiterlesen

Werbeanzeigen