Schlagwort-Archive: DGPuK

Neue Vielfalt in historischer Perspektive: Konferenz über Medienpluralität und -konkurrenz

Vom 15. bis 17. Januar fand in Hamburg die Jahrestagung 2015 der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) statt. Unter dem Titel „Neue Vielfalt. Medienpluralität und -konkurrenz in historischer Perspektive“ wurde unter anderem an den Start des kommerziellen, vulgo: privaten Rundfunks in der Bundesrepublik vor 30 Jahren erinnert und generell Fragen der quantitativen und qualitativen Vielfalt im Medienbereich erörtert. Als Gastgeber fungierte die zu Jahresbeginn umbenannte Forschungsstelle Mediengeschichte (bislang: Forschungsstelle Geschichte des Rundfunks in Norddeutschland), einem Kooperationsprojekt des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung, der Universität Hamburg (Department Sprache Literatur Medien I) und des Norddeutschen Rundfunks. Im Rahmen der Tagung wurde mir der Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2015 verliehen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2015

Am Freitag, 16.01.2015, wurde mir in Hamburg der „Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2015“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) verliehen!

DGPuK Nachwuchspreis KG

Inmitten zweier Juroren (Christian Schwarzenegger (l.) und Thomas Birkner (r.).

Weiterlesen