Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2015

Am Freitag, 16.01.2015, wurde mir in Hamburg der „Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2015“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) verliehen!

DGPuK Nachwuchspreis KG

Inmitten zweier Juroren (Christian Schwarzenegger (l.) und Thomas Birkner (r.).

Ausgezeichnet wurde ich für meine Dissertationsschrift „Die unerhörte Generation. Jugend im westdeutschen und britischen Hörfunk der 1950er und frühen 1960er Jahre“ (Abstract) im Rahmen der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikationsgeschichte zum Thema „Neue Vielfalt. Medienpluralität und -konkurrenz in historischer Perspektive“ (15.-17.01.2015). Der mit 2.500 Euro dotierte und nunmehr zum zweiten Mal verliehene Nachwuchsförderpreis wird von der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte gemeinsam mit ihrem Nachwuchsforum „NaKoGe“ getragen und von der Axel-Springer-Stiftung freundlich unterstützt. Herzlichen Dank für diese großartige Auszeichnung, die mich sehr ehrt und freut!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mediengeschichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s